Schweinsmedaillons in Senfrahm

Geschützt durch den Rückenknochen liegt das Schweinefilet, und die daraus gemachten Medaillons unter dem Kotlettstrang und wird vom Metzger ausgebeint angeboten. Das Schweinefilet ist sehr beliebt, da es einen sehr geringen Fettgehalt aufweist. Daher ist es für Ernährungsbewusste der ideale Bestandteil einer gesunden Ernährung. Das Schweinefilet unterteilt sich in drei Bereiche: Oben ist der Kopf, der dicker ist als der Rest des Filets. Danach folgt das Mittelteil. Aus diesem Stück kann man die schönsten Medaillons schneiden. Das Schweinefilet endet mit der Spitze, die flach und spitz zuläuft. Dieses Teil eignet sich hervorragend für geschnetzelte Gerichte. Das Schweinefilet ist das teuerste Stück vom Schwein, da es besonders zart und saftig ist. Das Gewicht eines Schweinefilets beläuft sich auf ca. 600 bis 800 Gramm, je nach Größe des Schweines. Jedes Tier hat zwei Filets.

Zutaten für 4 Personen: 
2 EL Keimöl, 250 ml Schlagobers, 1 TL Bratenfond, 1-2 TL körniger Senf
Zubereitung: 

Die Schweinsmedaillons nach Grundrezept zubereiten. Obers in die Pfanne gießen, aufkochen, Bratenfond und Senf einrühren und eine Minute kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Medaillons in die Pfanne geben und kurz in der Sauce erhitzen.