Schweinsbraten aus Karree

Bereits die Kelten erfreuten sich angeblich bei ihren rituellen Stammesfesten am Geschmack von auf offener Feuerstelle würzig gebratenem Schweinefleisch.Delikatessen, wie der Schweinsbraten, gehören zum kulturellen Erbe aus dieser Zeit.

In diesem Rezept erklären wir ihnen, wie Sie einen köstlichen Schweinsbraten zubereiten. Sei es für eine Festtagsfeier oder einfach nur um ihre Liebsten zu bekochen.

Zutaten für 4 Personen: 
2 Stück Schweinskarree, Pfeffer aus Mühle, 400g Zwiebeln,2 Knoblauchzehen, 30g Butterschmalz, 2 Rosmarinzweige, 2 Thymianzweige, 1 Lorbeerblatt, 400g Äpfel, Salz, Wasser, 250 ml Fleischsuppe, 2 TL Speisestärke
Zubereitung: 

Backrohr auf 200°C vorheizen. Die Karreestücke mit gemahlenem Pfeffer und Salz würzen. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen. Zwiebeln vierteln. In einem Bräter Butterschmalz erhitzen, das Fleisch rundherum kräftig anbraten, aus dem Bräter nehmen und auf einem Teller legen. Temperatur auf mittlere Stufe stellen. Zwiebeln und Knoblauchzehen im Bratenfett anschwitzen. Das Lorbeerblatt, Rosmarinzweige und Thymianzweige dazugeben und kurz mitbraten. Mit Fleischsuppe aufgießen und das Fleisch zusammen mit dem abgetropften Bratensaft in den Bräter geben. Äpfel schälen, vierteln und zum Braten geben. Den Bräter auf die zweite Schiene von unten in das vorgeheitzte Rohr schiebn und bei 200°C etwa45-50 Minuten braten. Den Braten nicht zu lange im Rohr lassen, damit das Fleisch nicht trocken wird. Dabei immer wieder mit etwas Bratensauce aus dem Bräter begießen. Etwa 10 Minuten vor Ende der Garzeit den Braten nicht mehr begießen, damit sich eine leichte Kruste bildet. Den Braten aus dem Rohr nehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen, damit sich der Bratensaft im Fleisch verteilen kann und beim Anschneiden nicht ausläuft. Ein Sieb auf einen neuen Topf stellen und das Gemüße und die Äpfel in das Sieb gießen. Gut abtropfen lassen und die aufgefangene Sauce nach Bedarf mit etwas Suppe verlängern. Die Sauce kurz aufkochen und nochmals abschmecken. Die Speißestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und die Sauce damit binden. Fleisch von den Knochenenden lösen und auf einer großen Fleischplatte anrichten und mit Sauce servieren.